Die einhundert Pferde wurden von Lang Shining in der Qing-Dynastie (1644-1911)
gezeichnet. Lang war ein Jesuit, er wurde in Italien im Jahr 1688 mit dem Geburtsnamen
Giuseppe Castiglione geboren.

Im Jahre 1715, mit 27 Jahren erhielt Castiglione den Auftrag nach China zu reisen.
Castiglione arbeitete über 50 Jahre als Hofmaler in China. Sein Malereitalent war hoch bei
den chinesischen Kaisern Kangxi, Yongzheng und Qianlong angesehen. Er half dabei,
einen Hybrid-Stil, der den westlichen Realismus mit der traditionellen chinesischen
Komposition und Pinselführung kombinierte, zu erstellen. Seine Bilder wurden mit
chinesischen Materialien angefertigt, übernahmen aber häufig die westlichen Techniken der
Schattierung und Atmosphäre Perspektive. Die einhundert Pferde ist eines seiner
repräsentativsten Werke. Dieses Gemälde, 813 cm lang und 102 cm breit, stellt 100 Pferde
in verschiedenen Haltungen dar. Sie knien, stehen, essen, laufen auf der Wiese - allein oder
in Gruppen. Dieses Kunstwerk wird im National Palace Museum von Taipei aufbewahrt.
Zum Erwerb: Exemplar des Gemäldes von feinster Qualität,
wunderschön und traditionell verpackt.
Other cultural products:
Für weitere Informationen und Preise, kontaktieren Sie uns bitte
Intleducation@studychinese-online.com
Language:
International Education Development Ltd;

Add: Room 1902,Unit 2,Building 1,Yang Guang Jing Dian Yuan, Intersection of Chengxiang east road and Nancheng street,Nankai
district,Tianjin,China

Tel:86-22-23394188;Fax:86-22-23394188;Cellphone:86-13821439769;

Email:
Intleducation@studychinese-online.com